0
Innenstadt-Brache: Der bereits einmal ausgewechselte Rasen auf dem Kesselbrink ist in traurigem Zustand. Er sollte längst entfernt sein. Doch die Planung der alternativen Sport- und Spielanlage verzögert sich weiter. - © Wolfgang Rudolf
Innenstadt-Brache: Der bereits einmal ausgewechselte Rasen auf dem Kesselbrink ist in traurigem Zustand. Er sollte längst entfernt sein. Doch die Planung der alternativen Sport- und Spielanlage verzögert sich weiter. | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld Der Rasen auf dem Kesselbrink ist endgültig zerstört

Verzögerungen: Die Hoffnung der Stadt, mit Spiel- und Sportanlage als Alternative die Probleme schnell lösen zu können, haben sich zerschlagen. Bei der Planung häufen sich die Nachbesserungen

Joachim Uthmann
24.07.2018 | Stand 23.07.2018, 21:31 Uhr
Sucht die Lösung: Jürgen Bültmann. - © Sarah Jonek
Sucht die Lösung: Jürgen Bültmann. | © Sarah Jonek

Bielefeld. Über einen Hauch "Siggi"-Flair freuten sich die Bielefelder, als der Kesselbrink 2012 nach der Neugestaltung für rund 12,4 Millionen Euro endlich fertig war. Ein Anziehungspunkt: Der neue Rasen, auf dem sich viele trafen. Doch das Gras ist längst hin, die Auswechslung scheiterte. Jetzt soll eine interessante Alternative her - aber auch sie stockt seit gut einem Jahr. Eine Kette von Mängeln, Fehlern und Pannen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group