Altstadtsauna: Die Wohlfühloase hat schon wieder geschlossen. - © Oliver Krato
Altstadtsauna: Die Wohlfühloase hat schon wieder geschlossen. | © Oliver Krato

Mitte Die Altstadtsauna in Bielefeld hat schon wieder geschlossen

Pächter und Immobilienbesitzer haben sich offensichtlich in den Haaren

Jürgen Mahncke

Mitte. Kaum waren vor drei Monaten in der Alt-stadtsauna die Kabinen wieder angeheizt worden, sind sie schon wieder kalt. Zwei Jahre hatte das wohl älteste Dampfbad der Stadt stillgestanden, bis der Betrieb im April dieses Jahres auf einer deutlich reduzierten Fläche in der Marktstraße weiterging. Die neue Pächterin Martina Aufderhaar-Flor hatte ihr Gesundheitszentrum Audena, das sie im Vorderhaus betreibt, um eine kleine Saunalandschaft erweitert. Doch jetzt scheint es Streit zwischen der Heilpraktikerin und dem Verpächter zu geben. Am Eingangsbereich zur Sauna hängt ein Hinweis, dass der Betrieb seit dem 29. Juni ruht. Immobilienbesitzer Michael Fredebeul wollte sich zu den Differenzen mit der Pächterin nicht äußern. Auf der Internetseite der Altstadt-Sauna findet sich eine Erklärung der Pächterin: "Aufgrund von zurzeit unüberbrückbaren Differenzen mit dem Immobilienunternehmen haben wir die Sauna zum 29. Juni 2018 vorerst geschlossen. Ob und inwieweit die Sauna noch einmal eröffnet wird, hängt von den Gerichtsverfahren, welche in den nächsten Monaten durchgeführt werden, ab. Es war uns eine Freude, Sie bei uns als Gast begrüßen zu dürfen." Für eine Stellungnahme war die Pächterin nicht zu erreichen. Für rund 250.000 Euro hatte der Eigentümer kürzlich die Alt-stadtsauna, die in die Jahre gekommen war, umfassend renoviert. Die Dachterrasse mit finnischer Sauna wurde geschlossen, Innenpool, Saunakabinen und Dampfbad erneuert. Trotz Atmosphäre musste die 50 Jahre alte Alt-stadtsauna mit zunehmendem Wettbewerb kämpfen.

realisiert durch evolver group