0
Ehrung: Die Mitglieder der studentischen Telefonseelsorge „Nightline" (v.l.) Anne-Marie Brockmann, Karla Gretenkord und Naweed Osman wurden am Abend im voll besetzten Theater am Alten Markt mit dem „Bielefeld-Preis" ausgezeichnet. - © Barbara Franke
Ehrung: Die Mitglieder der studentischen Telefonseelsorge „Nightline" (v.l.) Anne-Marie Brockmann, Karla Gretenkord und Naweed Osman wurden am Abend im voll besetzten Theater am Alten Markt mit dem „Bielefeld-Preis" ausgezeichnet. | © Barbara Franke

Bielefeld Bielefeld-Preis: Diese jungen Leute bringen die Stadt voran

In Bielefeld gibt es viele Vereine und Gruppen, in denen junge Menschen Verantwortung übernehmen und sich ehrenamtlich engagieren. Einige wurden dafür am Abend ausgezeichnet

Ingo Kalischek
13.06.2018 | Stand 13.06.2018, 21:39 Uhr

Bielefeld. Sie engagieren sich in ihrer Freizeit, übernehmen Verantwortung und mischen in sozialen und politischen Bereichen mit: In der Stadt gibt es viele Gruppen und Initiativen, in denen junge Menschen vorangehen. Sie auszuzeichnen, das war in diesem Jahr das Ziel vom "Bielefeld-Preis". Er ging am Abend an die studentische Telefonseelsorge "Nightline".

realisiert durch evolver group