0
Am Ende setzte er sich durch: Michael G. gewann vor dem Amtsgericht Bielefeld die Auseinandersetzung mit dem Wohnungsmarktriesen Vonovia. Der Streit zog sich über fast zweieinhalb Jahre hin und kostete ihn einige Nerven. - © Oliver Krato
Am Ende setzte er sich durch: Michael G. gewann vor dem Amtsgericht Bielefeld die Auseinandersetzung mit dem Wohnungsmarktriesen Vonovia. Der Streit zog sich über fast zweieinhalb Jahre hin und kostete ihn einige Nerven. | © Oliver Krato

Bielefeld Rechtsstreit mit Vonovia: Bielefelder Mieter wehrt sich erfolgreich gegen Mieterhöhung

Weil er eine Mieterhöhung von etwa 50 Prozent nicht akzeptieren wollte, ließ sich ein Arbeitsloser ohne Anwalt auf einen Rechtsstreit ein

Ansgar Mönter
06.06.2018 | Stand 06.06.2018, 20:50 Uhr

Bielefeld. Er ist erleichtert, aber noch ängstlich. Michael G. will deshalb nicht, dass sein Gesicht erkannt werden kann oder sein Nachname in der Zeitung steht. Er hat nervenaufreibende Jahre der Auseinandersetzung mit seinem Vermieter "Vonovia" hinter sich. Der wollte bei 292 Euro Kaltmiete eine Erhöhung um 160 Euro durchsetzen. Wegen "Modernisierung". G. wehrte sich tapfer - und siegte. Hier erzählt er seine Geschichte:

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG