Neue Heimat: Die Founders Foundation zieht in das künftige Goldbeck-Forum. - © xxx
Neue Heimat: Die Founders Foundation zieht in das künftige Goldbeck-Forum. | © xxx

Bielefeld Founders Foundation ist neuer Mieter im Stenner-Haus

Die Kaderschmiede für Start-up-Gründer und Unternehmen zieht Ende des Jahres in den Anbau der Alten Handwerkskammer. Die denkmalgeschützte gelbe Villa wird zu einem Museum

Jürgen Mahncke
27.04.2018 | Stand 27.04.2018, 19:52 Uhr

Bielefeld. Die Spekulationen haben ein Ende. Die 2016 gestartete Founders Foundation, ein Pilotmodell für Unternehmensgründer, zieht in das Goldbeck-Forum, einen Anbau an den ehemaligen Sitz der Handwerkskammer. Die von der Bertelsmann-Stiftung finanzierte Einrichtung will von dort unternehmerische Talente anziehen und sie mit lokalen Unternehmen und Forschungsinstituten zusammenbringen. Ziel ist es, starke Unternehmerpersönlichkeiten und eine erfolgreiche Start-up-Kultur in der Region zu entfalten. Die gemeinnützige Initiative wird als alleiniger Mieter in das rund 1.600 Quadratmeter große Bürogebäude ziehen. Die Erlöse aus der Vermietung des viergeschossigen Anbaus mit seiner streng geometrischen Fassade sollen dazu beitragen, die Betriebskosten des Museums zu decken. In den oberen Etagen befinden sich Büroflächen, im Erdgeschoss ein Saal mit etwa 200 Sitzplätzen und ein Café. "Wir schaffen eine Community" „Wir kreieren hier mehr als ein modernes Bürogebäude. Wir schaffen eine Community, einen Raum für Unternehmerpioniere und setzen damit ein zukunftsweisendes Zeichen für die Stadt und die gesamte Region", sagte Sebastian Borek, Geschäftsführer der Founders Foundation. Der bisherige Co-Working Space der Founders Foundation in der Obernstraße mit 300 Quadratmetern war für die immer stärker wachsende Start-up-Szene bereits zwei Jahre nach Start der Initiative zu klein geworden. Ortwin Goldbeck, Eigentümer der neuen Immobilie, freut sich über seinen starken Mieter. „Als Unternehmer und Stifter ist es für mich ein besonderes Bedürfnis, der kommenden Unternehmergeneration ein einzigartiges Zuhause bieten zu können. Mit den Mieteinnahmen wird das Kunstforum nachhaltig unterstützt, für die Stadt ein doppelt guter Zweck." Baulich entsteht die neue Heimat der Founders Foundation als Anbau an das klassizistische Villengebäude, das künftig das Kunstforum Hermann Stenner beheimaten wird. Die Kombination zwischen historischem Gebäudekomplex und Neubau symbolisiere treffend die Ausrichtung der ostwestfälischen Start-up-Szene, sagte Borek. In einer Kooperation werden demnächst Veranstaltungen vom Industrie- und Handelsclub OWL (IHC) im Gebäude der Founders Foundation stattfinden.

realisiert durch evolver group