0
1.800 Beschäftigte sind in Bielefeld dem Aufruf der IG Metall gefolgt und auf die Straße gegangen. - © Sebastian Kaiser
1.800 Beschäftigte sind in Bielefeld dem Aufruf der IG Metall gefolgt und auf die Straße gegangen. | © Sebastian Kaiser

Bielefeld Fast 2.000 Metaller gehen in Bielefeld auf die Straße

Verhandlungsführer treffen sich zunächst am Mittwoch in Baden-Württemberg zur möglicherweise entscheidenden Verhandlungsrunde

23.01.2018 | Stand 23.01.2018, 18:33 Uhr |

Bielefeld. Der Metall-Tarifkonflikt geht in die heiße Phase. Bevor sich die Verhandlungsführer am Mittwoch zunächst in Baden-Württemberg zur möglicherweise entscheidenden vierten Verhandlungsrunde treffen, macht die Gewerkschaft auch in NRW mobil. In Bielefeld sind 1.800 Metaller auf die Straße gegangen.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG