0
Keine Bagatelle: Mobbing im Internet sorgt dafür, dass die Opfer vor einer großen Öffentlichkeit bloßgestellt werden. Am Sennestädter Gymnasium traf es jetzt unter anderem und ganz besonders eine junge Lehrerin. - © Silvia Marks/dpa-tmn
Keine Bagatelle: Mobbing im Internet sorgt dafür, dass die Opfer vor einer großen Öffentlichkeit bloßgestellt werden. Am Sennestädter Gymnasium traf es jetzt unter anderem und ganz besonders eine junge Lehrerin. | © Silvia Marks/dpa-tmn

Bielefeld Witze, Pornografie, Beleidigungen: Krasser Fall von Lehrer-Mobbing in Bielefeld

Witze, Peinlichkeiten, Pornografie und persönlichen Beleidigungen

Susanne Lahr Susanne Lahr
07.12.2017 | Stand 07.12.2017, 11:04 Uhr
Klare Ansage der Schulleitung: „Cybermobbing dulden wir an der Ehrenberg-Schule nicht." - © Susanne Lahr
Klare Ansage der Schulleitung: „Cybermobbing dulden wir an der Ehrenberg-Schule nicht." | © Susanne Lahr

Bielefeld. Die Welt am Hans-Ehrenberg-Gymnasium in Sennestadt ist dieser Tage nicht in Ordnung. Anonyme Schüler-Beichten via Instagram sorgen für mächtig Ärger. Die Inhalte der Beichtgeheimnisse reichten und reichen von harmlosen Witzen, über Peinlichkeiten, Pornografie bis hin zu persönlichen Beleidigungen von Lehrern und Mitschülern. Die Schulleitung hat Anzeige erstattet und deutlich gemacht, dass sie derartige Grenzüberschreitungen nicht duldet.

realisiert durch evolver group