Klasse Aktion: Der Bielefelder Döner-Imbiss Krispy Kebab hat dem Obdachlosen Andreas eine Goldkarte geschenkt. Er darf jetzt ein Jahr lang kostenlos Döner essen. - © Erdal Kolcu
Klasse Aktion: Der Bielefelder Döner-Imbiss Krispy Kebab hat dem Obdachlosen Andreas eine Goldkarte geschenkt. Er darf jetzt ein Jahr lang kostenlos Döner essen. | © Erdal Kolcu

Bielefeld Dieser Bielefelder Obdachlose darf jetzt ein Jahr lang kostenlos Döner essen

Eigentlich wollte der Imbiss Krispy Kebab eine reguläre Werbeaktion starten - dann schenkte der Chef dem wohnungslosen Andreas die Goldkarte

Alexandra Buck
15.10.2017 | Stand 15.10.2017, 12:16 Uhr

Bielefeld. Eigentlich wollte Erdal Kolcu eine reguläre Werbeaktion starten. Sein Plan war, eine "Goldkarte" für seinen Döner-Imbiss Krispy Kebab in Bielefeld zu verstecken. Der Finder sollte ein Jahr lang kostenlos Döner essen können. Doch dann kam alles anders. Eine Art Schnitzeljagd hatte Kolcu geplant und auf viel Aufmerksamkeit gehofft. Dann entschied er sich anders - und schenkte die Goldkarte dem Obdachlosen Andreas. Viele Bielefelder dürften den Mann kennen, der in seinem "Lager" unter der Brücke an der Arndtstraße im Bielefelder Westen lebt. "Hoffen, dass andere es uns gleichtun" "Wir haben Andreas die Karte geschenkt,weil eine warme Mahlzeit am Tag für ihn nicht selbstverständlich ist", sagt Erdal Kolcu. "Und weil er ein unglaublich lieber Mensch ist." Die Goldkarte hatte er eigens anfertigen lassen, regulär ist eine solche Katrte in seinem Imbiss nicht zu erwerben. Kolcus Hoffnung ist nun, dass andere gastronomische Betriebe es ihm gleichtun und ebenfalls an jene Menschen denken, die arm und ohne Zuhause sind. "Eine Mahlzeit am Tag zu verschenken, das kann man doch ohne weiteres leisten, denke ich." In den sozialen Netzwerken wird Erdal Kolcus Aktion gefeiert. "Respekt, Super-Aktion, lass es dir schmecken", ist auf der Facebookseite des Krispy Kebab zu lesen. "Super Aktion. Er hat es verdient. Er ist echt ein netter Kerl." Imbiss spendet schon lange Kolcu und sein Team spenden über die Aktion hinaus schon lange etwa ihr übrig gebliebenes Fladenbrot."Bei uns im Haus leben viele Studenten, die sich sehr darüber freuen", sagt Erdal Kolcu. Das Krispy Kebab hat am 6. Januar in den alten Räumen des früheren Imbisses "Alt Athen" am Oberntorwall in Bielefeld eröffnet. Besonders beliebt ist hier die Döner-Variante "Krispy Döner". Aus Berlin stammt das Fleisch und auch die Anregung, dem Snack mit einigen Spänen gehobeltem Rotkohl etwas Farbe zu geben. 30 Plätze hat der Laden. Und sollte drinnen nichts mehr frei sein, können sich die Gäste auf den handgezimmerten Bänken draußen vor den Fenstern niederlassen – zum Essen, Rauchen und einfach nur zum Schauen.

realisiert durch evolver group