0
Bezugsfertig: Die BGW errichtete das dreigeschossige Haus Heeper Straße 125 in Holzbautechnik, die durch die graue Verkleidung verdeckt ist. Die Stadt wird die 15 Wohnungen ab August an Flüchtlinge vermieten. - © Wolfgang Rudolf
Bezugsfertig: Die BGW errichtete das dreigeschossige Haus Heeper Straße 125 in Holzbautechnik, die durch die graue Verkleidung verdeckt ist. Die Stadt wird die 15 Wohnungen ab August an Flüchtlinge vermieten. | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld Das erste Haus für Flüchtlinge ist fertig und kann demnächst bezogen werden

Heeper Straße 125: Eigentümerin BGW vermietet dreigeschössiges Gebäude an die Stadt. Stadt-Tochter Solion baut und plant vier weitere Wohnhäuser in Sieker, Jöllenbeck, Stieghorst und Mitte

Joachim Uthmann Joachim Uthmann
28.07.2017 | Stand 27.07.2017, 20:26 Uhr
Küche: Projektleiterin Christiane Prenneis und BGW-Chefin Sabine Kubitza zeigen die Räume, die unmöbliert vermietet werden. - © Wolfgang Rudolf
Küche: Projektleiterin Christiane Prenneis und BGW-Chefin Sabine Kubitza zeigen die Räume, die unmöbliert vermietet werden. | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld. Die Flüchtlingswelle ist abgeebbt – da ist in Bielefeld das erste extra für Flüchtlinge gebaute Wohnhaus fertig. Die Wohnungsgesellschaft BGW als Eigentümerin und Bauherrin übergab das Gebäude Heeper Straße 125 jetzt dem Immobilienservicebetrieb der Stadt (ISB) als Mieter. Die ersten Flüchtlinge werden in zwei bis drei Wochen einziehen, so Sozialmanager Oliver Klingelberg.

realisiert durch evolver group