0
Mike Cacic in der Ravensberger Brauerei in Bielefeld. Gebraut wird sein Bier inzwischen in Brakel. - © Nora Pfützenreuter
Mike Cacic in der Ravensberger Brauerei in Bielefeld. Gebraut wird sein Bier inzwischen in Brakel. | © Nora Pfützenreuter

Bielefeld Anwalt weist Bier-Abmahnung zurück

Wettbewerbszentrale hatte Ende für „Endlich kein Bier mehr aus Herford“ gefordert.

Jens Reichenbach Jens Reichenbach
31.05.2017 | Stand 31.05.2017, 18:05 Uhr
Das „Bielefelder Flutlicht" ist seit 2016 auf dem Markt. Weil sein Werbeslogan möglicherweise die Konkurrenz verunglimpfe, wurde er abgemahnt. - © Andreas Frücht
Das „Bielefelder Flutlicht" ist seit 2016 auf dem Markt. Weil sein Werbeslogan möglicherweise die Konkurrenz verunglimpfe, wurde er abgemahnt. | © Andreas Frücht

Bielefeld. Nach der Abmahnung des jungen Bierbrauers Mike Cacic durch die „Wettbewerbszentrale" hat sein Rechtsanwalt Jan-Christian Hochmann nun die Prüfung der Rechtslage abgeschlossen. Am Mittwoch, 31. Mai, sendete er im Namen seines Mandanten eine modifizierte Unterlassungserklärung an die „Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs" zurück.

realisiert durch evolver group