0
Strahlend weiß vor gähnender Leere: Im Brautmodengeschäft Am Bach hängen mittlerweile keine Hochzeitskleider mehr. - © Andreas Fruecht
Strahlend weiß vor gähnender Leere: Im Brautmodengeschäft Am Bach hängen mittlerweile keine Hochzeitskleider mehr. | © Andreas Fruecht

Bielefeld Brautkleid-Betrug: Geschäftsfrau durfte Läden seit 1990 nicht mehr führen

Der Anwalt der Verkäuferin sagt nichts. Geld zurück gibt es kaum noch, immer mehr Opfer melden sich. 17 Anzeigen liegen vor. Die Beschwerdeführerin erhält Droh-SMS

Dennis Rother
27.04.2017 | Stand 28.04.2017, 00:29 Uhr

Bielefeld. Die 67-jährige Chefin des Brautmodengeschäfts Agora hat ihren Laden mitten in der Stadt tatsächlich ohne Erlaubnis geführt. Die Ordnungsverfügung von 1990, die der zu dem Zeitpunkt bereits straffällig gewordenen Frau das Betreiben von "Gewerbe aller Art" verbot, hat Bestand.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group