0
Revival-Party 1996: Hannes Wagner (l.) und Jochen Chudzik. Beide sind inzwischen gestorben. - © Sabine Nollmann
Revival-Party 1996: Hannes Wagner (l.) und Jochen Chudzik. Beide sind inzwischen gestorben. | © Sabine Nollmann

Bielefeld So famos waren die Abende in Bielefelds Kult-Disko "Badewanne"

Revival-Party: Im „Movie“ erinnert Willi Teuber am Samstag erneut an die bekannte Disko der 1970er Jahre. Auch der ehemalige DJ Eliseo wird noch einmal auflegen.

Heidi Hagen-Pekdemir
07.04.2017 | Stand 07.04.2017, 15:26 Uhr

Bielefeld. Die „Badewanne“ können langjährige Bielefelder Disko-Gänger einfach nicht vergessen. Als im November 1971 der Underground-Schuppen an der Teichstraße seine Tür öffnete, strömten Gäste aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen in das Lokal und tanzten dort nach hausgemachter Rockmusik. Wenn Discjockey Hannes Wagner oder sein Kollege Eliseo Ingravalle „Station to Station“ von David Bowie, „Riders in the Storm” (Doors), „Love is a Drug” („Roxy Music“) oder „White Punks on Dope” (The Tubes) auf den Plattenteller legten, wurde es eng auf der erhöhten, runden Tanzfläche. An der Bar schenkte der Zapfer und spätere Geschäftsführer Jochen Chudzik den Gästen ein. Am besten liefen Bier und Persico, der damals beliebte Pfirsichlikör.Als Klaus Meine sich verletzte Gruppen wie „Birthcontrol“, „Kraan“ oder „Ufo“ gaben in der „Badewanne“ ihre Konzerte, bevor sie sich in der Rockszene einen Namen machten. Auch Klaus Meine und seine „Scorpions“ standen dort kurz nach der Eröffnung auf der Bühne. Eine Narbe erinnert den Musiker bis heute an diesen Auftritt. Beim Sprung von der Bühne fiel ihm ein Gegenstand von der Decke auf den Kopf. Meine kam ins Krankenhaus, wo Ärzte seine Wunde vernähten. Ein Gast der frühen Jahre war Willi Teuber. Der damals 16-Jährige trampte an den Wochenenden von seinem Heimatort Oerlinghausen nach Bielefeld, um an der Teichstraße abzufeiern – und sich nebenbei auch nützlich zu machen. „Ich machte damals meine Elektrikerausbildung und war von der Ton- und Lichttechnik in der Disko fasziniert“, erinnert sich der 62-Jährige. „An denen habe ich immer gern herumgebastelt.“ Später ist Teuber gelegentlich als Aushilfs-DJ eingesprungen.Abriss der Kultsidko Als sich die Nachricht vom bevorstehenden Abriss der Kultdisko herumsprach, war das Entsetzen groß. 1.600 Wanne-Gänger zelebrierten am 3. November 1980, 14 Tage bevor die Bagger anrückten, eine gigantische Trauerparty. Am 10. Oktober 1996 trafen sich Hunderte wieder – zur ersten von Willi Teuber veranstalteten Revival-Party in der Hechelei. Das Haus war ausverkauft, deshalb fand wenig später eine zweite Feier statt. Jetzt heißt es wieder für einen Abend: Abtanzen wie damals in der „Wanne“. Am Samstag, 8. April 2017 ab 20 Uhr legen DJ Eliseo und Willi Teuber im Movie-Event-Café am Bielefelder Bahnhof Vinyl auf, Musik aus der legendären Underground-Disko. Titel wie „My Time, Your Time“ von Straight Shooter sind darunter und Stücke von Alan Parsson. Mehr will Teuber noch nicht verraten.

realisiert durch evolver group