0
Verloren: Trennen sich die Eltern, brauchen Kinder vor allem Geborgenheit und einen ruhigen Zufluchtsort. - © picture alliance/chromorange
Verloren: Trennen sich die Eltern, brauchen Kinder vor allem Geborgenheit und einen ruhigen Zufluchtsort. | © picture alliance/chromorange

Bielefeld Eine Woche Mama, eine Woche Papa: Warum ein BGH-Urteil eher schadet als hilft

Experten sehen Wechselmodell nicht unbedingt als Wohl des Kindes

Anneke Quasdorf
06.03.2017 | Stand 06.03.2017, 11:44 Uhr

Bielefeld. Eltern, die die Betreuung für ihr Kind nach der Trennung vom Partner gleichwertig aufteilen wollen, können dieses "Wechselmodell" künftig einklagen. So lautete vergangene Woche das Urteil des Bundesgerichtshofes.  Zunächst hört sich das gut an: Väter, die mehr Rechte und mehr Kompetenzen bekommen, die mehr Verantwortung übernehmen und mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen. Doch Pädagogen, Psychologen und Familienberater sehen die Entscheidung und das Betreuungsmodell kritisch.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG