0
Der Jahnplatz ist aufgrund erhöhter Feinstaubwerte in der Diskussion. - © Sarah Jonek
Der Jahnplatz ist aufgrund erhöhter Feinstaubwerte in der Diskussion. | © Sarah Jonek

Bielefeld Umweltzone am Jahnplatz mit Priorität

Drohende Fahrverbote: Stadt hofft auf EU-Mittel und sucht Wege, Verkehr um den Platz zu lenken

Joachim Uthmann
01.03.2017 | Stand 01.03.2017, 16:42 Uhr

Bielefeld. Der Druck auf die Stadt, die Schadstoffbelastung auf dem Jahnplatz zu senken, steigt. „Wir müssen Verkehr um den Platz lenken, wenn wir die Grenzwerte einhalten wollen", erklärte Umweltamtsleiter Martin Wörmann. Die Einrichtung einer Umweltzone steht dabei ganz oben auf der Liste. Auch der Stadtentwicklungsausschussvorsitzende Georg Fortmeier (SPD) drängt auf ein neues Verkehrskonzept in der City.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG