0
Blick von oben: Auf dem Dach des Neuen Rathauses (links) betreibt die Stadt ihre größte Photovoltaikanlage. Sie gehört mit einer Spitzenleistung von 190 Kilowatt zu den größten Solarstromerzeugern in Bielefeld. - © Jens Reddeker
Blick von oben: Auf dem Dach des Neuen Rathauses (links) betreibt die Stadt ihre größte Photovoltaikanlage. Sie gehört mit einer Spitzenleistung von 190 Kilowatt zu den größten Solarstromerzeugern in Bielefeld. | © Jens Reddeker

Bielefeld Die Stadt will ihre Solarstromanlagen stärker ausbauen

2.781 Photovoltaikanlagen gibt es schon. Eine der größten Anlagen in OWL steht auf einem Sennestädter Dach.

Sebastian Kaiser
01.03.2017 | Stand 01.03.2017, 10:09 Uhr

Bielefeld. Genau 2.781 Photovoltaikanlagen sind derzeit auf den Dächern der Stadt installiert. Die liefern etwa 3,3 Prozent des Stroms, der theoretisch auf den Dächern Bielefelds erzeugt werden könnte. Denn grundsätzlich sind, so der Bielefelder Solaratlas, knapp über die Hälfte aller Dachflächen in der Stadt geeignet, um darauf Solarstrom zu erzeugen. Ob das auch wirtschaftlich ist, hängt allerdings von vielen Faktoren ab.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG