0
Zwei Verdachtsfälle haben sich in Bielefeld bestätigt. Beim Veterinäramt untersuchte Tiere sind an Geflügelpest verendet. - © dpa (Symbolfoto)
Zwei Verdachtsfälle haben sich in Bielefeld bestätigt. Beim Veterinäramt untersuchte Tiere sind an Geflügelpest verendet. | © dpa (Symbolfoto)

Bielefeld Verdacht auf Geflügelpest hat sich in Bielefeld bestätigt

Rund um die Fundorte und den Johannisbach werden spezielle Schutzmaßnahmen erlassen. Hunde sollten nur noch an der Leine geführt werden

06.02.2017 | Stand 06.02.2017, 16:33 Uhr

Bielefeld. Bei den zwei am Meierteich verendeten Höckergänsen wurde Geflügelpest festgestellt und bei einer am Obersee tot aufgefundenen Kanadagans besteht ein entsprechender Verdacht.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group