0
Sollte sich der Vogelgrippe-Verdacht in der Bielefelder Innenstadt bestätigen, müsste es - wie auf diesem Foto auch Berlin - auch in Bielefeld Sperrungen geben. - © Symbolfoto: dpa
Sollte sich der Vogelgrippe-Verdacht in der Bielefelder Innenstadt bestätigen, müsste es - wie auf diesem Foto auch Berlin - auch in Bielefeld Sperrungen geben. | © Symbolfoto: dpa

Bielefeld Vogelgrippe-Verdacht in der Bielefelder Innenstadt

Veterinäramt lässt zwei tote Wildgänse untersuchen. Appell der Behörde: "Verendetes Wassergeflügel bitte melden"

Jens Reichenbach
03.02.2017 | Stand 03.02.2017, 13:59 Uhr

Bielefeld. Das Bielefelder Veterinäramt lässt derzeit zwei verendete Wildgänse untersuchen, die kürzlich an einem Gewässer in der Innenstadt gefunden worden sind: "Wegen des Verdachts auf Vogelgrippe", bestätigt Hans-Helmut Jostmeyer, Amtstierarzt und Leiter des städtischen Veterinäramtes.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group