0
Das Gemeindezentrum der Bosniaken in Bielefeld wurde offenbar mit einem Brandsatz angegriffen. - © Christian Mathiesen
Das Gemeindezentrum der Bosniaken in Bielefeld wurde offenbar mit einem Brandsatz angegriffen. | © Christian Mathiesen

Bielefeld Mordkommission ermittelt nach Brandanschlag auf Gemeindezentrum bosnischer Muslime in Bielefeld

Nachbar hörten klirrende Scheiben, Feuerwehr vermutet Brandsatz

Jürgen Mahncke
01.02.2017 | Stand 01.02.2017, 15:16 Uhr |

Bielefeld. Nach dem Brand am frühen Mittwochmorgen im Gemeindehaus der islamischen Gemeinschaft der Bosniaken an der Bielefelder Ziegelstraße hat nun eine Mordkomission die Ermittlungen übernommen. Kriminalhauptkommissar Thorsten Stiffel leitet ein vierzehnköpfiges Team, mit Brandermittlern und Beamten des Staatsschutzes. Sie sei eingesetzt worden, weil durch das Feuer Menschenleben in Gefahr gerieten, erläuterte eine Polizeisprecherin. Laut gemeinsamer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft wird auch geprüft, ob es eine politisch motivierte Tat oder einen anderen Grund für das Feuer gebe. Es könne aber noch nicht gesagt werden, ob der Brand vorsätzlich gelegt wurde, betonte die Sprecherin.

Empfohlene Artikel