0
Vor den Toren der Alm: Stadionbesucher Dominik Böhm stellt eine leere Flasche in den Korb von Helmut Rentel (r.). Wegen des kalten Wetters hat sich der 62-Jährige eine schwarze Mütze aufgesetzt. Darauf zu erkennen: das Arminia-Logo. - © Christian Weische
Vor den Toren der Alm: Stadionbesucher Dominik Böhm stellt eine leere Flasche in den Korb von Helmut Rentel (r.). Wegen des kalten Wetters hat sich der 62-Jährige eine schwarze Mütze aufgesetzt. Darauf zu erkennen: das Arminia-Logo. | © Christian Weische

Bielefeld Unterwegs mit dem Flaschensammler von der Bielefelder Alm

Im Porträt: Helmut Rentel steht bei jedem Arminia-Heimspiel am Stadion und hofft, dass die Fans viel Leergut in seine Plastikkörbe legen

Dennis Rother
19.12.2016 | Stand 19.12.2016, 12:16 Uhr

Bielefeld. Seine knallroten Plastikkörbe sind im schwarz-weiß-blauen Farbenmeer schon von weitem erkennbar. Rund zwei Stunden vor dem Anpfiff zu Arminias Heimspielen stellt Helmut Rentel vier Stück vor den Toren der Alm auf, in der Hoffnung, dass die Fans Pfandflaschen und Dosen hineintun. An guten Tagen bringt das Leergut 50 Euro. Almosen sind das nicht, findet Rentel, er habe sogar einen Ehrenkodex, mache das Beste aus seiner prekären Lage. Denn freiwillig sammelt er nicht.

realisiert durch evolver group