0
Die Redaktion erreichen immer mehr Beschwerden über die Eurobahn. Jüngst sind am Bielefelder Hauptbahnhof 50 Menschen gestrandet. - © Peter Steinert (Archiv)
Die Redaktion erreichen immer mehr Beschwerden über die Eurobahn. Jüngst sind am Bielefelder Hauptbahnhof 50 Menschen gestrandet. | © Peter Steinert (Archiv)

Bielefeld Bei der Eurobahn hakt's: 50 Reisende nachts in Bielefeld gestrandet

ProBahn-Aktivisten sprechen von Personalknappheit und Missmanagement beim Informationsfluss

Alexandra Buck
12.12.2016 | Stand 13.12.2016, 10:08 Uhr

Bielefeld. Es läuft absolut nicht rund bei der Eurobahn: Am Sonntagabend gab es wieder einen Zugausfall auf der Strecke Bielefeld – Lage – Detmold/Lemgo. Betroffen war die letzte Verbindung um 23.15 Uhr mit je einem Zugteil nach Lemgo und Detmold, das berichten Mitglieder des Fahrgastverbands "ProBahn".