0
Hand in Hand: Bielefelds Sozialdezernent Ingo Nürnberger, REGE-Geschäftsführer Klaus Siegeroth, Arbeitsagentur-Chef Thomas Richter und Jobcenter-Geschäftsführer Rainer Radloff (v. l.) arbeiten zukünftig noch enger zusammen. - © Andreas Zobe
Hand in Hand: Bielefelds Sozialdezernent Ingo Nürnberger, REGE-Geschäftsführer Klaus Siegeroth, Arbeitsagentur-Chef Thomas Richter und Jobcenter-Geschäftsführer Rainer Radloff (v. l.) arbeiten zukünftig noch enger zusammen. | © Andreas Zobe

Bielefeld Bielefeld bekommt zentrales Jugend-Arbeitsamt

Neubau bis 2018: An der Herforder Straße bündeln Stadt, Jobcenter, Arbeitsagentur und REGE ihre Angebote für junge Erwachsene unter 25 Jahren. Der Name: "Jugendberufsagentur". Rund 200 Mitarbeiter ziehen um

Dennis Rother Dennis Rother
27.09.2016 | Stand 26.09.2016, 22:02 Uhr

Bielefeld. Alle Berufsberatungskompetenzen für junge Menschen unter 25 Jahren unter einem Dach bündeln: Das wollen jetzt die Stadt, das Jobcenter, die Arbeitsagentur sowie die Gemeinnützige Regionale Personalentwicklungs-GmbH (REGE). Im Januar 2018 sollen daher rund 200 ihrer Mitarbeiter in ein Bürogebäude ziehen, das extra für den Zusammenschluss gebaut wird. Es wird an der Herforder Straße in unmittelbarer Nähe zum derzeitigen Jobcenter entstehen. Die Baugenehmigung für Investor Sascha Dietrich steht noch aus, die Mietverträge für die rund 5.000 Quadratmeter sind aber schon unterzeichnet. Vier Etagen übernimmt das zentrale Jugend-Arbeitsamt. Der Name steht schon fest: Jugendberufsagentur. Ins fünfte und letzte Geschoss ziehen weitere REGE-Angestellte.

realisiert durch evolver group