0
In der Ravensberger Spinnerei wird die 32jährige Psychologin zur Kandidatin für den nächsten Bundestag nominiert - © Andreas Frücht
In der Ravensberger Spinnerei wird die 32jährige Psychologin zur Kandidatin für den nächsten Bundestag nominiert | © Andreas Frücht

Bielefeld Bundestagswahl: Bielefelder SPD setzt auf ihre Vorsitzende

Die SPD hat am Abend Wiebke Esdar mit 97,4 Prozent der Stimmen als Kandidatin aufgestellt. Die Parteivorsitzende punktet mit persönlicher Rede

Andrea Rolfes
16.09.2016 | Stand 16.09.2016, 21:07 Uhr |
Wahlkreiskonferenz: Wiebke Esdar hält ihre Rede. Im Hintergrund ist ein Bild zu sehen, dass sie bei den Sommerspielen des FC Altenhagen zeigt. - © Andreas Frücht
Wahlkreiskonferenz: Wiebke Esdar hält ihre Rede. Im Hintergrund ist ein Bild zu sehen, dass sie bei den Sommerspielen des FC Altenhagen zeigt. | © Andreas Frücht

Bielefeld. Sie ist die jüngste Vorsitzende in der Geschichte der Bielefelder Sozialdemokraten, selbstbewusst und ehrgeizig. Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Rainer Wend bezeichnete Wiebke Esdar als "authentisch und unverstellt". Jetzt will die 32-Jährige in den Berliner Bundestag einziehen. Die SPD-Mitglieder haben Esdar am Freitagabend mit 97,4 Prozent der Stimmen zu ihrer Kandidatin für die Bundestagswahl im September 2017 ernannt. An der Wahl teilgenommen hatten 154 Delegierte, 150 stimmten mit Ja, 3 mit Nein, einer enthielt sich.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG