0
Süße Sache: Halil Ibrahim (l.) und Hasan Gucer verkaufen türkische Süßspeisen aus der Fritteuse. Die Kringel heißen Lokma. - © Patrick Herrmann
Süße Sache: Halil Ibrahim (l.) und Hasan Gucer verkaufen türkische Süßspeisen aus der Fritteuse. Die Kringel heißen Lokma. | © Patrick Herrmann

Bielefeld Drei muslimische Organisationen laden zum Ramadan-Event ein

Das Fest mit Muslimen, Christen und anderen Religionen im Ravensberger Park soll den Dialog fördern

Patrick Herrmann
04.07.2016 | Stand 03.07.2016, 19:30 Uhr
Lecker: An fast jedem Stand gibt es Leckeres zu entdecken. - © Patrick Herrmann
Lecker: An fast jedem Stand gibt es Leckeres zu entdecken. | © Patrick Herrmann

Bielefeld. Es sollte ein Volksfest für alle Bielefelder werden, so hat es sich Cemil Sahinöz vorgestellt. Ein Fest für alle Völker zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan. "Es ist das erste Mal, dass alle muslimischen Gemeinden Bielefelds so etwas organisieren", so Sahinöz. Unter der Federführung des Bündnisses islamischer Gemeinden (BIG) organisierten die 21 islamischen Moscheen und Verbände das gemeinsame Fest.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG