0
Ausschreitungen: Die Massenschlägerei ereignete sich am 21. Mai. - © Christian Mathiesen
Ausschreitungen: Die Massenschlägerei ereignete sich am 21. Mai. | © Christian Mathiesen

Bielefeld Landtag befasst sich mit Überfall auf Jesiden in Bielefeld

Bericht: Innenminister Jäger erklärt die Vorfälle in Bielefeld. Lürbke kritisiert fehlendes Konzept

Matthias Bungeroth Matthias Bungeroth
01.06.2016 | Stand 01.06.2016, 06:17 Uhr |

Bielefeld/Düsseldorf. Die Massenschlägerei zwischen tschetschenischen und jesidischen Flüchtlingen am 21. Mai in Bielefeld hat nun auch ein parlamentarisches Nachspiel. Der Innenausschuss des Landtags wird sich in seiner Sitzung am Donnerstag mit den Vorfällen befassen, bei denen fünf Jesiden in der Nähe einer Flüchtlingsunterkunft in Bielefeld verletzt wurden.

realisiert durch evolver group