0

Bielefeld Ankunftszentrum für Flüchtlinge startet im Juli an der Feilenstraße

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge betreibt dort eines von fünf Außenstellen in NRW für Asylschnellverfahren. 70 Mitarbeiter sollen dort beschäftigt werden

Jens Reichenbach
26.05.2016 | Stand 26.05.2016, 15:52 Uhr
Das künftige Flüchtlingszentrum des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge wird am 1. Juli an der Feilenstraße eröffnen. Hier auf dem Foto im hinteren Gebäude rechts. - © Andreas Frücht
Das künftige Flüchtlingszentrum des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge wird am 1. Juli an der Feilenstraße eröffnen. Hier auf dem Foto im hinteren Gebäude rechts. | © Andreas Frücht

Bielefeld. Lange hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Bielefeld nach einer passenden Immobilie für das fünfte Ankunftszentrum in NRW gesucht. Auf Anfrage der Lokalredaktion bestätigte BAMF-Sprecherin Edith Avram am Mittwoch, dass Flüchtlingsregistrierung, medizinische Untersuchung und die Durchführung der vorhersehbar schnellen Asylverfahren ab dem 1. Juli an der Feilenstraße 10-12 erfolgen sollen. Über dem Sportgeräteladen Tiedje (ehemals Spiel und Hobby Brauns) sollen im ersten und zweiten Obergeschoss - in unmittelbarer Hauptbahnhofsnähe - künftig 70 Mitarbeiter des Bundesamtes tätig sein. In der aktuellen BAMF-Außenstelle Am Stadtholz arbeiten derzeit 130 Mitarbeiter.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG