0
Lecker: Im Café Thumel bekommt man Kaffee zum Mitnehmen schon im eigenen Thermo-Becher. Hassan Mimouni (Inhaber) kredenzt Antonia Karsch einen Café Latte. - © Christian Weische
Lecker: Im Café Thumel bekommt man Kaffee zum Mitnehmen schon im eigenen Thermo-Becher. Hassan Mimouni (Inhaber) kredenzt Antonia Karsch einen Café Latte. | © Christian Weische

Bielefeld Kaffeebecher sorgen für Müllflut

Verbraucherzentrale und Bielefelder Umweltbetrieb werben für eigene Mehrweg-Behälter

Thomas Güntter
20.11.2015 | Stand 20.11.2015, 10:23 Uhr

Bielefeld. „Der Plastikbecher für den 'Coffee to go' hat die Plastiktüte als Abfallverursacher Nummer 1 abgelöst“, sagt Bettina Willner von der Verbraucherzentrale Bielefeld. Jeder Deutsche verbrauche für seine Heißgetränke im Jahr 60 Becher. Umgerechnet auf Bielefeld bedeutet das fast 20 Millionen Becher im Jahr. Die Wegwerfbehältnisse aus Pappe oder Plastik sind eine der Ursachen, warum die Menge des Verpackungsmülls in Deutschland seit Jahren wächst. Eingefüllt, ausgetrunken, weggeschmissen und ab in die Müllverbrennung.

realisiert durch evolver group