Nach Vandalismus geschlossen: Die Toilette am "grünen Würfel" auf dem Kesselbrink. - © Jörg Dieckmann
Nach Vandalismus geschlossen: Die Toilette am "grünen Würfel" auf dem Kesselbrink. | © Jörg Dieckmann

Bielefeld Toilette am Kesselbrink von Vandalen komplett zerstört

Auch das Agora ist beschädigt worden

Alexandra Buck

Bielefeld. Die öffentliche Toilettenanlage am „grünen Würfel“ auf dem Kesselbrink musste wegen Vandalismusschäden geschlossen werden. In den Innenräumen sind sämtliche Trennwände und elektronischen Bauteile zerstört. Nach Angaben des Immobilienservicebetriebes steht die Toilettenanlage voraussichtlich erst ab Mitte Oktober wieder zur Verfügung. Auch das Restaurant auf dem Kesselbrink ist in Mitleidenschaft gezogen worden, laut Polizei allerdings offenbar von einem anderen Täter. Am Mittwoch, 23. September, um 23.23 Uhr meldete eine 19-jährige aufmerksame Zeugin der Polizei eine Sachbeschädigung auf dem Kesselbrink. Zusammen mit ihrem 17-jährigen Begleiter beobachtet sie, wie ein Täter die Scheibe des Agora mit einer Flasche einschlug, sich dabei an der Hand verletzte und anschließend flüchtete. Die Polizei fand den 19-jährigen Bielefelder in Begleitung eines 18-jährigen Bielefelders wenig später und hielt die beiden fest. Der 19-Jährige stritt trotz seiner Handverletzung und der Zeugenaussage die Tat ab. Ein 64-jähriger Zeuge zeigte bei der Polizei an, dass sein Portemonnaie aus seiner Hosentasche gezogen worden sei, während er versucht habe die Hand des Täters zu verarzten. Anschließend befand sich sein Portemonnaie in der Kapuze seiner Jacke, jedoch fehlten 50 Euro Bargeld. Der Täter wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter Tel. (05 21) 54 50 entgegen.

realisiert durch evolver group