0
"Statt ständig irgendwelche Statistiken zu erstellen, sollten Sie sich endlich um Ihre Aufgaben kümmern": Malermeister Markus Mittwoch ist derzeit nicht gut auf die Handwerkskammer OWL und deren Präsidentin Lena Strothmann zu sprechen. - © Sarah Jonek
"Statt ständig irgendwelche Statistiken zu erstellen, sollten Sie sich endlich um Ihre Aufgaben kümmern": Malermeister Markus Mittwoch ist derzeit nicht gut auf die Handwerkskammer OWL und deren Präsidentin Lena Strothmann zu sprechen. | © Sarah Jonek

Bielefeld Bielefelder Handwerker sind sauer auf die eigene Kammer

Malermeister prangert Untätigkeit bei "fragwürdigen Geschäftsleuten" und Wettbewerbsverzerrungen an

Ansgar Mönter
03.09.2015 | Stand 02.09.2015, 20:56 Uhr

Bielefeld. Als der Brief zur Konjunkturumfrage der Handwerkskammer bei ihm im Briefkasten lag, da reichte es Markus Mittwoch. Der Malermeister setzte sich an den Computer und verfasste einen Brief an die eigene Vertretung, zu Händen Präsidentin Lena Strothmann. Er fordert, dass sich die Handwerkskammer weniger um "irgendwelche Statistiken" kümmert, dafür mehr um "fragwürdige Geschäftsleute" und Wettbewerbsverzerrungen, die ihm und den Kollegen das Arbeitsleben schwermachen. Drei Punkte zählt der Malermeister auf, die ihn nerven:

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group