0
Eine 40-jährige Ersthelferin. - © FOTO: DPA
Eine 40-jährige Ersthelferin. | © FOTO: DPA

Bielefeld Ersthelferin am Unfallort bestohlen

Unbekannte nahmen Geld und Handy aus ihrem Auto mit

18.08.2015 | Stand 18.08.2015, 13:14 Uhr

Bielefeld. Dreister Diebstahl: Eine 40-jährige Ersthelferin, die sich am Sonntagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Osningstraße um die Verletzten kümmerte, ist am Unfallort von Unbekannten bestohlen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Bielefelderin war die Erste am Ort, nachdem der Unfall passiert war. Sofort kümmerte sie sich um die Verletzten und bat einen Unbekannten, aus ihrem Auto, das sie nicht verschlossen hatte, ein Kissen für eine verletzte Frau zu holen. Eine andere Person ließ sie ein Warndreieck aus ihrem Wagen holen, während sie sich weiter um die Verletzten kümmerte.

Erst später an ihrer Arbeitsstelle bemerkte sie, dass aus ihrer Tasche, die auf dem Beifahrersitz des Wagens stand, Bargeld und ihr hochwertiges Handy gestohlen worden waren. Bei ihrem Fahrzeug handelte es sich um einen Renault Kangoo.

Hinweise an die Polizei

Wer an dem Wagen Personen beobachtet hat und Hinweise zu dem Diebstahl geben kann, solle sich bei der Polizei unter Tel. (05 21) 54 50 melden.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group