0
Der Neue bei der CDU: Mike Krüger (von links), Kreisvorsitzender Andreas Rüther und Amtsvorgänger Arnold Hildebrand. - © unbekannt
Der Neue bei der CDU: Mike Krüger (von links), Kreisvorsitzender Andreas Rüther und Amtsvorgänger Arnold Hildebrand. | © unbekannt

Bielefeld Mike Krüger neuer CDU-Geschäftsführer

Zum 1. September Nachfolger von Arnold Hildebrand, der nach 36 Jahren in den Ruhestand geht

01.08.2015 | Stand 31.07.2015, 20:30 Uhr

Bielefeld. Der neue Kreisgeschäftsführer der CDU hat einen berühmten Namen: Mike Krüger. Zum 1. September wird er Nachfolger von Arnold Hildebrand, der nach 36 Jahren Arbeit für den Kreisverband der CDU in Bielefeld in den Ruhestand gehen wird.

Mike Krüger (30) lebt seit 2006 in Bielefeld und ist seit 2011 Mitglied der Bielefelder CDU. Er stammt aus Berlin, wo er seit 2001 Mitglied der CDU war. Bisher war er seit Juni 2012 Leiter des Wahlkreisbüros des CDU-Landtagsabgeordneten Ralf Nettelstroth, seit Januar 2013 war er zusätzlich Referent der CDU-Ratsfraktion Bielefeld.

Mike Krüger: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung und die spannenden Aufgaben und Projekte, die auf mich zukommen werden, und begegne ihnen mit hohem Respekt. Mir ist bewusst, in welch große Fußstapfen ich trete und hoffe, dass ich die in mir gesetzten Erwartungen erfüllen werde." Der scheidende Kreisgeschäftsführer Arnold Hildebrand betonte, dass mit Mike Krüger eine exzellente Wahl getroffen worden sei. Hildebrand: "Für mich geht bald eine abwechslungsreiche Zeit zu Ende, die stets vollen Einsatz gefordert hat. Ich freue mich aber auf den neuen Lebensabschnitt."

Er betonte weiter, dass er die Entwicklung der Bielefelder CDU weiter mit großem Interesse verfolgen werde. Der Kreisvorsitzende der Bielefelder CDU Andreas Rüther: "Mit Mike Krüger werden wir einen neuen Geschäftsführer haben, der seit 2011 unsere Bielefelder CDU und durch seine bisherigen Tätigkeiten im Wahlkreisbüro von Ralf Nettelstroth und als Referent der Ratsfraktion auch die parteiinternen Abläufe kennenlernen konnte!" Arnold Hildebrand werde gebührend verabschiedet werden.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG