0
Drei Millionen Deutsche konsumieren Cannabis: Der Streit über die weiche Droge, die aus der Hanfpflanze gewonnen wird, ist so lang wie ihr Bestehen. Drogenexperten erhoffen sich schon bald das Ende der polizeilichen Verfolgung der Konsumenten. - © Johanneswerk
Drei Millionen Deutsche konsumieren Cannabis: Der Streit über die weiche Droge, die aus der Hanfpflanze gewonnen wird, ist so lang wie ihr Bestehen. Drogenexperten erhoffen sich schon bald das Ende der polizeilichen Verfolgung der Konsumenten. | © Johanneswerk

Bielefeld Drogenberatung fordert Ende der Kriminalisierung von Cannabis-Konsumenten

"Haschischabgabe wird kommen"

Jens Reichenbach
19.06.2015 | Stand 19.06.2015, 07:18 Uhr
Michael Wiese: Geschäftsführer der Drogenberatung Bielefeld. - © Foto: JR
Michael Wiese: Geschäftsführer der Drogenberatung Bielefeld. | © Foto: JR

Bielefeld. Cannabis, Haschisch, Marihuana, Gras: Die Droge mit den unterschiedlichen Formen und Bezeichnungen ist lange schon Streitpunkt in unserer Gesellschaft. Drei Millionen Deutsche konsumieren sie schätzungsweise. Der jüngste Entwurf der Grünen zur Legalisierung der Droge wurde abgelehnt, trotzdem sprechen sich die FDP und sogar Teile der CDU inzwischen dafür aus. Als Schmerzmittel ist Cannabis akzeptiert. Michael Wiese und Saskia van Oosterum von der Bielefelder Drogenberatung hoffen nun auf eine Neuregulierung.

realisiert durch evolver group