0
- © Christian Weische
| © Christian Weische

Bielefeld Ein Monat freier Eintritt in Bielefelder Kunsthalle

Damit sollen mehr junge Leute angelockt werden

10.06.2015 | Stand 10.06.2015, 22:42 Uhr

Bielefeld. Die Kunsthalle Bielefeld verlangt im September von ihren Besuchern keinen Eintritt.

Der Vorsitzende der Bielefelder Stockmeier-Stiftung, Jürgen Stockmeier, und der Förderkreis der Kunsthalle übernehmen für einen Monat pauschal den Eintritt für alle Besucher, wie der Direktor der Kunsthalle, Friedrich Meschede, am Mittwoch mitteilte.

Im September sind die Ausstellungen „Serendipity - Das Glück vom Finden. Niklas Luhmann. Ulrich Rückriem. Jörg Sasse“ und „William Kentridge: Second-hand Reading“ zu sehen.

Ziel der Aktion sei es, neue Besucher und ein junges Publikum für die Kunsthalle zu gewinnen, hieß es. Bei Erfolg soll der Gratis-Eintritt auch im nächsten Jahr angeboten werden. Bereits im September des vergangenen Jahres war der Besuch des Bielefelder Museums zwei Wochen lang kostenlos.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group