0
Starten Initiative: Julia Brunschön (26), Giannis Peiras (22), Maximilian Czirr (23), Christoph Joachim Matera (51), Jannis Reckerdrees und Geuney Özdemir (26). - © FOTO: SYLVIA TETMEYER
Starten Initiative: Julia Brunschön (26), Giannis Peiras (22), Maximilian Czirr (23), Christoph Joachim Matera (51), Jannis Reckerdrees und Geuney Özdemir (26). | © FOTO: SYLVIA TETMEYER

Bielefeld Überlebensspuren aus dem Dritten Reich

Schüler des Abendgymnasiums wollen Straße nach der Bielefelderin Johanne Peppmöller benennen

Sylvia Tetmeyer
31.01.2015 | Stand 30.01.2015, 21:11 Uhr

Mitte. "Johanne Peppmöller hat sich für Juden eingesetzt - und dabei Leben gerettet", berichtet Anja Schwengelbeck. Gemeinsam mit Michael Reckers startet die Deutsch- und Geschichtslehrerin am Abendgymnasium eine Initiative, die zum Ziel hat, eine Straße nach der Bielefelderin zu benennen.

realisiert durch evolver group