0
Horstheider Weg: Nach Abriss des ehemaligen Jugendzentrums ZAK, ist nun ein Kreisverkehr im Gespräch. - © Peter Unger
Horstheider Weg: Nach Abriss des ehemaligen Jugendzentrums ZAK, ist nun ein Kreisverkehr im Gespräch. | © Peter Unger

Bielefeld Hier wächst in Bielefeld ein mächtiger Lärmschutzwall

Bis zu fünf Meter ragt der Koloss an der Jöllenbecker Straße zukünftig in die Höhe. Im Schatten des wuchtigen Bauwerks bekommt das Wohngebiet langsam Konturen.

Sylvia Tetmeyer
29.09.2019 | Stand 29.09.2019, 12:23 Uhr

Bielefeld. In den vergangenen Wochen konnten Anwohner beobachten, wie der Lärmschutzwall an der Jöllenbecker Straße stetig wächst. „Er ist jetzt drei Meter hoch", sagt Andreas Kohl, Geschäftsführer der Wesertal-Erschließungsgesellschaft. Obendrauf wird noch eine Lärmschutzwand gesetzt. Am Schluss wird die Wall-Wand-Konstruktion eine Höhe von fünf Metern haben.

realisiert durch evolver group