0
Ehrung: Für ihren Film „Giselle" erhielt Severine Reisp unter anderem den Preis als bester Studenten-Film 2017 beim Divulge Film Festival in Los Angeles. - © Andreas Zobe
Ehrung: Für ihren Film „Giselle" erhielt Severine Reisp unter anderem den Preis als bester Studenten-Film 2017 beim Divulge Film Festival in Los Angeles. | © Andreas Zobe

Bielefeld Die Bielefelderin Severine Reisp erobert US-amerikanische Filmfeste

Auszeichnung: Mit gerade einmal 24 Jahren hat Severine Reisp für ihren Film „Giselle“ einige Preise gewonnen. Was ihr Erfolgsrezept ist und was ihre nächsten Pläne sind

Fabian Herbst
16.06.2018 | Stand 29.01.2019, 12:09 Uhr

Bielefeld-Jöllenbeck. Seit gut fünf Jahren wohnt Severine Reisp in ihrer Wahlheimat, den USA. Genauer gesagt in New York. Dort studiert sie Tanz und Film. Ihr erster Streifen „Giselle", ein Kurzfilm, brachten ihr einige Awards und Preise ein. Mit gerade einmal 24 Jahren.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren