0

Bielefeld Bielefelder Buchhändler setzt von nun an auf eine neue EU-Partei

Politik: Hartwig Bögeholz ist seit einigen Wochen Mitglied der transnationalen Bewegung „Volt“. Der 65-Jährige ist fasziniert vom Enthusiasmus ihrer jungen Mitglieder

Ingo Kalischek
18.02.2018 | Stand 18.02.2018, 17:12 Uhr
Bielefelder: Hartwig Bögeholz gründete 1973 die „Jürmker" Bücherstube in Jöllenbeck. Sie feiert im Herbst Jubiläum. Der 65-Jährige hat vier Kinder. - © Wolfgang Rudolf
Bielefelder: Hartwig Bögeholz gründete 1973 die „Jürmker" Bücherstube in Jöllenbeck. Sie feiert im Herbst Jubiläum. Der 65-Jährige hat vier Kinder. | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld-Jöllenbeck. Trump und Brexit gaben ihm den Rest. Und enttäuscht war Hartwig Bögeholz ohnehin seit Jahren – von den deutschen Parteien, der deutschen Arroganz in der EU und den vielen Nörglern in der Bevölkerung. Wer bringt neuen Schwung für Europa? Und wer will die europäische Politik wirklich verändern? Auf der Suche nach einer Antwort wurde Bögeholz schließlich im Internet fündig: bei der transnationalen Bewegung „Volt" – einem Zusammenschluss junger Menschen aus knapp 20 europäischen Ländern.

realisiert durch evolver group