0
Trügerische Idylle: Die Trinkwasser-Versorgung im Seniorenzentrum Baumheide muss saniert werden. - © Dennis Angenendt
Trügerische Idylle: Die Trinkwasser-Versorgung im Seniorenzentrum Baumheide muss saniert werden. | © Dennis Angenendt

Bielefeld Zwei Tote durch Legionellen in Bielefeld

Mitarbeiter machen der Heimleitung der Einrichtung schwere Vorwürfe. Das Gesundheitsamt bestätigt die Todesfälle gegenüber der NW

Stefan Becker Stefan Becker
28.08.2019 | Stand 30.08.2019, 09:59 Uhr

Bielefeld. Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt (AWO) sind mit einem Legionellen-Skandal im Bielefelder Seniorenzentrum Baumheide an die Öffentlichkeit gegangen. In zwei anonymen Schreiben, die der Redaktion vorliegen, erheben sie schwere Vorwürfe gegen ihren Arbeitgeber. Das Gesundheitsamt hat zwei Infektionen mit Todesfolge, die erst wenige Wochen zurückliegen, gegenüber dieser Zeitung bestätigt. Ein Bewohner des Heimes und eine Mitarbeiterin sind positiv auf Legionellen getestet worden und im Verlauf der Erkrankung gestorben.

realisiert durch evolver group