250 Grad Celsius heiß: Marcus und Valerie Wulfhorst am Holzofen ihrer neuen Brotmanufaktur an der Hillegosser Straße. - © David Knapp
250 Grad Celsius heiß: Marcus und Valerie Wulfhorst am Holzofen ihrer neuen Brotmanufaktur an der Hillegosser Straße. | © David Knapp

Heepen Neue Brotmanufaktur hat in Bielefeld eröffnet

Marcus und Valerie Wulfhorst sind stolze Besitzer der Bäckerei

David Knapp

Heepen. Im Holzofen knistern bereits die Buchenpellets: 250 Grad Celsius zeigt das Thermometer an. "Das ist die Temperatur, bei der wir unser Brot backen", verrät Marcus Wulfhorst. Der tonnenschwere Holzofen ist das Prunkstück in der neu eröffneten Wulfhorst-Brotmanufaktur an der Hillegosser Straße in Heepen. Zur Eröffnung in dieser Woche kamen rund 150 geladene Gäste, um sich ein Bild vom Ofen und dem neuen Ladenlokal zu machen. "Das hier ist eine Mischung aus Handwerksbäckerei und Lounge", sagt Wulfhorst, der den Familienbetrieb mit seiner Frau Valerie in vierter Generation betreibt. "Wir denken, so sollte sich eine moderne Handwerksbäckerei präsentieren." Neben Angeboten wie WLAN und kostenloser Handyaufladung soll die 200 Quadratmeter große Brotmanufaktur vor allem ein Treffpunkt für alle Heeper sein. Dabei trägt die Aufteilung des Lokals den unterschiedlichen Lebensgewohnheiten im Ort Rechnung. Spielecke für Kinder Im rechten Eingangsbereich stehen erhöhte Bistro-Tische für Kunden, die es eilig haben. Auf der linken Seite soll es hingegen etwas gemütlicher zugehen. Hier befindet sich auch eine Spielecke für Kinder samt nachgebautem VW-Bulli. Auf dem Weg in die "Klön?ecke" haben Marcus und Valerie Wulfhorst zudem Sitzecken eingelassen, in denen etwas ungestörter Konversation betrieben werden kann. In der "Klönecke" selbst, die auch größeren Gruppen Platz bietet, leuchten knallige Farben. "Der Stoff der Kissen spiegelt sich beispielsweise auch in den Farben der Bilder wider", erläutert Grafikern Charlotte Wehmeyer. Auch sie betont: "Wir wollten einen Wohlfühlplatz schaffen." Die große Resonanz aus Heepen lässt darauf schließen, dass das gelungen ist. Besonders glücklich ist das Ehepaar über die termingerechte Eröffnung der neuen Brotmanufaktur: "Ich freue mich, dass der Holzofen brennt. Das zeigt auch den Zusammenhalt auf der Baustelle", sagt Valerie Wulfhorst. Der Umzug in Heepen war nötig, weil der Mietvertrag in der ehemaligen Filiale ausgelaufen war. Im Neubau von Michael Büscher und Jochen Willmann, der nur 170 Meter vom alten Standort entfernt ist, fanden Marcus und Valerie Wulfhorst das für sie ideale Ladenlokal: "Der Vorteil war: Wir waren vom ersten Moment an in die Planung involviert", erläutert Marcus Wulfhorst und bilanziert: "Das Projekt ist für eine kleine Handwerksbäckerei kräftezehrend. Aber mit den Möglichkeiten, die wir jetzt haben, ist das noch mal etwas Neues in unserer über 120-jährigen Geschichte."

realisiert durch evolver group