0
Das ist es, das Wasser: Bezirksbürgermeisterin Hannelore Pfaff traut sich mit den Füßen in den Bohnenbach - Sven Dodenhoff (Stadt) und Bethel-Vorstand Pastor Ulrich Pohl, v. l., belassen es bei einer für sie angemessenen Nähe zum nach oben geholten Bach. - © Kurt Ehmke
Das ist es, das Wasser: Bezirksbürgermeisterin Hannelore Pfaff traut sich mit den Füßen in den Bohnenbach - Sven Dodenhoff (Stadt) und Bethel-Vorstand Pastor Ulrich Pohl, v. l., belassen es bei einer für sie angemessenen Nähe zum nach oben geholten Bach. | © Kurt Ehmke

Gadderbaum Der Bohnenbach soll wieder an die Luft

Stadtumbau West: Millionenschweres Förderprogramm hilft, in Bethel ein Gewässer wieder an die Luft zu holen. Neue Brücke über Regenrückhaltebecken geschlagen

Kurt Ehmke
01.10.2015 | Stand 30.09.2015, 21:02 Uhr
Sät den Rasen am Bohnenbach ein: Ermal Kulici sorgt dafür, dass es auch neben dem Bach bald nicht mehr nach Baustelle aussieht. - © Kurt Ehmke
Sät den Rasen am Bohnenbach ein: Ermal Kulici sorgt dafür, dass es auch neben dem Bach bald nicht mehr nach Baustelle aussieht. | © Kurt Ehmke

Gadderbaum. Kalt ist es, kälter als es das Freibad je war. Bezirksbürgermeisterin Hannelore Pfaff hält die Zehen in den erstmals seit langem wieder oberirdisch fließenden Bohnenbach an der Handwerkerstraße. "Brrrrr", grummelt sie, denkt vielleicht an das in neun Monaten wieder eröffnende und sicher wärmere Freibad - und lacht aber, denn: Der Anlass ist ein großer. Bethel feiert "Wasser marsch!" im Bohnenbachpark Süd.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group