Ein Naturdenkmal muss in Bielefeld gefällt werden. Der Bergahorn ist 175 Jahre alt und hat einen Stammumfang von über vier Metern. - © Symbolfoto Pixabay
Ein Naturdenkmal muss in Bielefeld gefällt werden. Der Bergahorn ist 175 Jahre alt und hat einen Stammumfang von über vier Metern. | © Symbolfoto Pixabay

Bielefeld 175 Jahre alt: In Bielefeld wird ein Naturdenkmal gefällt

laut der Stadt macht ein Pilzbefall die Fällung notwendig

Bielefeld. Ein als Naturdenkmal geschützter Bergahorn hinter dem Haus Twellbachtal 80 wird am Montag, 6. August, gefällt. Der etwa 175 Jahre alte Baum mit einem Stammumfang von 4,10 Meter ist seit längerem von zwei Arten holzabbauender Pilze befallen. Stamm kann jederzeit brechen Eine eingehende Untersuchung durch einen Baumgutachter ergab, dass die Bruchsicherheit des Baumes nicht mehr ausreichend ist. Bei einem starken Sturm könnte der Stamm brechen. Die Pilze sind aggressiv, gesundes Holz wird schnell abgebaut. Deshalb ist der Baum laut Stadt auch durch andere Sicherungsmaßnahmen - zum Beispiel eine massive Kroneneinkürzung - längerfristig nicht mehr zu retten.

realisiert durch evolver group