Ein bordeaux-farbenes Auto hat am Mittwoch einen Radler erfasst und zum Sturz gebracht. Die Polizei sucht Zeugen. - © Symbolfoto: picture alliance
Ein bordeaux-farbenes Auto hat am Mittwoch einen Radler erfasst und zum Sturz gebracht. Die Polizei sucht Zeugen. | © Symbolfoto: picture alliance

Bielefeld Autofahrer rammt im Bielefelder Süden einen Radler und flüchtet

52-Jähriger an Schulter und Knie verletzt. Die Polizei sucht Zeugen der Fahrerflucht

Jens Reichenbach

Bielefeld-Brackwede. Der Fahrer eines bordeaux-farbenen Autos hat am Mittwoch im Bielefelder Süden einen Radfahrer erfasst, der sich bei dem Sturz  so verletzte, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. Der Verursacher suchte trotzdem das Weite. Wie die Polizei mitteilte, war der 52-jährige Radfahrer gegen 19.30 Uhr auf der Senner Straße in Richtung Südring unterwegs. Als die Ampel dort auf Grün gesprungen war, wollte er seinen Weg in Richtung Enniskillener Straße fortsetzen. Zeitgleich überholte ihn aber der bordeaux-farbene Wagen links und scherte dann unmittelbar vor ihm wieder ein. Dabei habe das Auto den 52-Jährigen touchiert. Der 52-Jährige stürzte deshalb von seinem Rad und zog sich dabei Verletzungen an der linken Schulter und seinem linken Knie zu. Fahrerflucht-Wagen in Bordeaux soll ein Bielefelder Peugeot sein Der Verursacher "soll im Anschluss nicht angehalten haben und seine Fahrt nach rechts auf dem Südring in Richtung des Ostwestfalendamm fortgesetzt haben", heißt es im Polizeibericht. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen Peugeot mit Bielefelder Kennzeichen handeln. Die Polizei bittet um Hinweise an das Verkehrskommissariat 1 unter Tel. (0521) 54 50.

realisiert durch evolver group