0
Kurz vor der Premiere: Christian Pötting (Schulamt, v.l.), Schulleiterin Claudia Hoppe sowie die Filmemacher Thomas Mense und Marcus Wildelau sind stolz und glücklich über den gelungenen Film „Lernräume bewegen uns“. - © Susanne Lahr
Kurz vor der Premiere: Christian Pötting (Schulamt, v.l.), Schulleiterin Claudia Hoppe sowie die Filmemacher Thomas Mense und Marcus Wildelau sind stolz und glücklich über den gelungenen Film „Lernräume bewegen uns“. | © Susanne Lahr

Bielefeld Gesamtschule Rosenhöhe dreht Mutmacher-Film

Thomas Mense und Marcus Wildelau haben versucht, den Planungsprozess zum Umbau zur inklusiven Schule in all seinen Facetten greifbar zu machen

Susanne Lahr
25.11.2017 | Stand 24.11.2017, 18:56 Uhr

Brackwede. Er ist nur zwölf Minuten lang, aber vermittelt eine Ahnung davon, auf welchen Weg sich die Gesamtschule Rosenhöhe vor Jahren gemacht hat. „Lernräume bewegen uns" heißt der Film, der den modellhaften Planungsprozess zum Umbau der Schule auf besondere Weise dokumentiert. Am Freitag wurde er erstmals den Schülern präsentiert. Ab Samstag ist er im Internet zu sehen.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren