0
Auch in der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede gibt es immer wieder Unstimmigkeiten zwischen Mitarbeitern und - vor allem - nordafrikanischen Gefängnisinsassen. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Auch in der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede gibt es immer wieder Unstimmigkeiten zwischen Mitarbeitern und - vor allem - nordafrikanischen Gefängnisinsassen. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Bielefeld Nordafrikanische Häftlinge bringen Gefängnis-Mitarbeiter an ihre Grenzen

Die JVA Brackwede hat als erste Justizvollzugsanstalt im Land Nordrhein-Westfalen eine Integrationsbeauftragte eingestellt

Alexandra Buck
07.10.2016 | Stand 11.05.2020, 11:54 Uhr

Bielefeld. Besonders die Häftlinge aus dem nordafrikanischen Raum machen den Mitarbeitern in den NRW-Gefängnissen offenbar das Leben schwer. Das berichtet Uwe Nelle-Cornelsen, Leiter der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede. In einem "Konzept zur Förderung der Integration ausländischer Inhaftierter und zur Verbesserung der Sicherheit im Justizvollzug NRW" ist die Rede von Einschüchterungsversuchen gegenüber dem Personal und großen Problemen gerade mit weiblichen Bediensteten.

realisiert durch evolver group