0
Die Feuerwehr musste das Gebäude nur noch lüften. - © Christian Mathiesen
Die Feuerwehr musste das Gebäude nur noch lüften. | © Christian Mathiesen

Bielefeld Frustrierte Iraker entzünden Feuer in Böllhoff-Flüchtlingsunterkunft

Sicherheitsdienst kann Feuer schnell löschen. Ausreisewillige verzweifeln an der Bürokratie. Polizei nimmt Brandstifter vorläufig fest

Jens Reichenbach
04.03.2016 | Stand 06.03.2016, 20:14 Uhr
In der sogenannten Böllhoff-Halle II, die vorne an der Duisburger Straße liegt, haben Iraker am Freitagabend ein Feuer gelegt. - © Archivfoto: Oliver Krato
In der sogenannten Böllhoff-Halle II, die vorne an der Duisburger Straße liegt, haben Iraker am Freitagabend ein Feuer gelegt. | © Archivfoto: Oliver Krato

Bielefeld-Brackwede. Zwei frustrierte Iraker haben in der Nacht zu Samstag Feuer in der Böllhoff-Halle gelegt. Angesichts der großen Zahl an Menschen, die in einer Notunterkunft auf engem Raum leben, ist das äußerst gefährlich.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group