0
Die Feuerwehr musste das Gebäude nur noch lüften. - © Christian Mathiesen
Die Feuerwehr musste das Gebäude nur noch lüften. | © Christian Mathiesen

Bielefeld Frustrierte Iraker entzünden Feuer in Böllhoff-Flüchtlingsunterkunft

Sicherheitsdienst kann Feuer schnell löschen. Ausreisewillige verzweifeln an der Bürokratie. Polizei nimmt Brandstifter vorläufig fest

Jens Reichenbach
04.03.2016 | Stand 06.03.2016, 20:14 Uhr
In der sogenannten Böllhoff-Halle II, die vorne an der Duisburger Straße liegt, haben Iraker am Freitagabend ein Feuer gelegt. - © Archivfoto: Oliver Krato
In der sogenannten Böllhoff-Halle II, die vorne an der Duisburger Straße liegt, haben Iraker am Freitagabend ein Feuer gelegt. | © Archivfoto: Oliver Krato

Bielefeld-Brackwede. Zwei frustrierte Iraker haben in der Nacht zu Samstag Feuer in der Böllhoff-Halle gelegt. Angesichts der großen Zahl an Menschen, die in einer Notunterkunft auf engem Raum leben, ist das äußerst gefährlich.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren