0
Bauherren und Bauausführende: Olaf Kulaczewski (im Uhrzeigersinn v. l.) und Bernd Niehaus von den Stadtwerken begutachten mit Björn Baumhöfener (Firma Dahmen), Martin Hobl (Ingenieurbüro GUV Minden) und Norma Bopp (Hochbau Detert) die fertig gestellte Vorkammer und deren Technik. Die Drucktür ermöglicht den Zugang zur Wasserkammer. - © Oliver Krato
Bauherren und Bauausführende: Olaf Kulaczewski (im Uhrzeigersinn v. l.) und Bernd Niehaus von den Stadtwerken begutachten mit Björn Baumhöfener (Firma Dahmen), Martin Hobl (Ingenieurbüro GUV Minden) und Norma Bopp (Hochbau Detert) die fertig gestellte Vorkammer und deren Technik. Die Drucktür ermöglicht den Zugang zur Wasserkammer. | © Oliver Krato

Brackwede Stadtwerke beenden Bauarbeiten am Brackweder Wasserwerk Windfang

Investition von 600.000 Euro

Susanne Lahr
11.02.2016 | Stand 22.04.2020, 10:10 Uhr

Brackwede. Das Wasserwerk Windfang ist wieder in vollem Umfang in Betrieb. Von April an haben die Stadtwerke die Schiebervorkammer des Wasserwerkes erneuert, einen Hochbehälter stillgelegt, neue Wasser- und Gasleitungen verlegt. Die Sanierung des Wasserwerkes hat rund 600.000 Euro gekostet.

realisiert durch evolver group