NW News

Jetzt installieren

0
Basis für süße Träume: Beim Matratzenkauf sollte man unbedingt auf eigene Schlafgewohnheiten achten  - © Sembella
Basis für süße Träume: Beim Matratzenkauf sollte man unbedingt auf eigene Schlafgewohnheiten achten  | © Sembella

Moderne Traumstätten

Jeder Mensch ist anders – mit ganz eigenen Schlafgewohnheiten. Deshalb gibt es bei Matratzen und Schlafsysteme auch eine große Auswahl

25.03.2021 | Stand 24.03.2021, 14:16 Uhr

Guter Schlaf ist die Basis für ein vitales, gesundes Leben. Deshalb empfehlen Experten, das Bett so individuell wie möglich auf den Körper und die Schlafgewohnheiten abzustimmen. Nur so können optimale Voraussetzungen für einen wohltuenden Schlaf geschaffen werden. Dazu gehört auch eine hochwertige Matratze.

Doch welches Modell eignet sich für welche Körpergrößen, Vorlieben und Wünsche? Um das herauszufinden, lohnt es, einen Spezialisten aufzusuchen. Dort erhält man nicht nur die Möglichkeit eines ausführlichen Probeliegens, sondern vor allem eine kompetente Beratung. Denn es gibt zahlreiche Attribute, die bei der Kaufentscheidung helfen.

Experten-Tipps für die richtige Matratze

So sind zum Beispiel Menschen, die leicht schwitzen und gern etwas kühler schlafen möchten, mit einer Taschenfederkernmatratze gut beraten. Dank des speziellen Aufbaus ihres Matratzenkerns bietet sie eine hohe Luftdurchlässigkeit und Querbelüftung. Auf diese Weise gewährleistet sie eine sehr gute Feuchtigkeitsregulierung und Atmungsaktivität bei ausgezeichneter Stützwirkung. Wer hingegen nachts leicht friert, wird sich auf einer Kaltschaummatratze wohlfühlen. Mit ihrer offenporigen Materialstruktur begeistert sie mit besonderer Atmungsaktivität, transportiert Feuchtigkeit schnell ab und hält angenehm warm. Ein weiterer Vorteil: Sie zeigt ein geringeres Nachschwingverhalten beim Umdrehen in der Nacht und unterstützt ruhiges Liegen.

Allergiker und Naturfreunde finden indes im Bereich der Naturlatex-Matratzen ihren Favoriten. Die hochwertigen Matratzenkerne aus Naturlatex bestehen zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen. Gleichzeitig sorgen Millionen miteinander verbundener, kleiner Luftbläschen für eine natürliche Feuchtigkeitsregulierung. Aber auch die Härtegrade sind relevant. So bestimmt die Festigkeit maßgeblich das persönliche Liegegefühl und gehört zu den wichtigen Kriterien beim Matratzenkauf.

Qualität als Komfort-Kompass

Wer individuelle Qualität und anspruchsvolle Produkte wünscht, sollte einen Blick auf das Angebot der heimischen Betten- und Matratzenhersteller legen. Sie verbinden Handwerk mit erlesenen Materialien und ergonomischen Feinheiten zu traumhaften Begleitern in der Nacht. Je höher der Komfort ist, desto flexibler passen sie sich an die Vorgaben des Schläfers an.

Auch das große Angebot an zahlreichen Härtegraden, Höhen und Größen unterstreicht die Expertise der Manufakturen. Ob Federkern-, Kaltschaummatratzen oder Komfortschaummodelle – verschiedene Ausführungen erfüllen nahezu alle persönlichen Bedürfnisse. Denn die Spezialisten haben sich auf besondere Wohlfühl-Faktoren spezialisiert und exklusive Neuheiten rund um den erholsamen und gesunden Schlaf entwickelt. So gewährleistet zum Beispiel die Kombination aus offenporigem Kaltschaum und im Matratzenkern eingebetteten Airogel-Zellen eine permanente Durchlüftung während der Nacht. Gleichzeitig wird der intensive Schlaf mit wohltuender Druckentlastung und angenehmer Körperstützung gefördert.

Boxspring-Luxus und wohngesunde Zutaten

Im Trend liegen außerdem die beliebten Boxspring-Betten. Sie bestehen aus mehreren Komponenten und werden exakt auf den Schläfer abgestimmt. Der vielschichtige Aufbau aus einem gefederten Untergestell, einer hochwertigen Matratze und einem Topper macht es möglich. Dabei achten die Schlafexperten stets auf exzellenten Komfort. Ob innovative und hochelastische Kunststofffederkerne oder Varianten, die mit einem Lattenrost unterfedert und Schaumstoff ummantelt sind – die modernen Boxspring-Systeme begeistern mit dynamischen Federeigenschaften bei optimaler Rückstellkraft.

Neben der hohen Qualität liegt den Herstellern aber auch die Umwelt am Herzen: FCKW-freie Kaltschäume, nach Öko-Tex 100 zertifizierte Stoffe und lösemittelfreie Verklebungen auf Wasserbasis werten die Traumstätte spürbar auf. Bis hin zum konsequent ökologisch gefertigten „grünen Bett": Dank eines stimmigen Zusammenspiels von Matratze, Lattenrost und natürlichen Werkstoffen entsteht eine individuelle Wohlfühl-Atmosphäre, die den Menschen zur Ruhe kommen lässt. Perfekt aufeinander abgestimmt entlastet das Schlafsystem den Körper und sorgt außerdem für ein angenehmes Raumklima.

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken