0
Auf der Fensterbank kann ein ganzer Kräutergarten gedeihen.  - © dpa
Auf der Fensterbank kann ein ganzer Kräutergarten gedeihen.  | © dpa

Basilikum, Borretsch, Dill und Co Frische Kräuter von der Fensterbank

Wer in seiner Wohnung Kräuter ziehen und kultivieren will, kann dies das ganze Jahr über tun.

26.02.2021 | Stand 25.02.2021, 13:48 Uhr

Das ganze Jahr über frische Kräuter ernten – auch ohne Garten? Das geht auch auf dem Balkon oder auf der Fensterbank, nur hell genug dafür sollte es sein. Die Auswahl der möglichen Kräuter ist groß.

Zum Heranziehen und kultivieren empfiehlt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen unter anderem Basilikum, Borretsch, Dill, Oregano, Kresse, Lavendel, Majoran, Petersilie, Rosmarin, Salbei, Schnittlauch, Thymian und Zitronenmelisse.

Viele Kräuter können schon verzehrfertig in kleinen Töpfen im Supermarkt gekauft werden. Will man sie dann zu Hause weiter kultivieren, sollten sie möglichst bald in einen größeren Topf gepflanzt und vorerst nicht geerntet werden. So können sie genügend Blattmasse bilden, um weiter zu wachsen.

Wer Kräuter aussäen will, sollte darauf achten, ob es sich um Licht- oder Dunkelkeimer handelt. Lichtkeimer wie Basilikum, Oregano oder Zitronenmelisse sollten nicht mit Erde bedeckt werden. Um Feuchtigkeitsverlust bis zur Keimung zu vermeiden, kann die Saat mit etwas Zeitungspapier abgedeckt werden. Neben dem Saatgut benötigt man hierzu Töpfe, Anzuchterde mit Sand gemischt oder spezielle Kräutererde. Auf Saatscheiben, welche aus dünnen Lagen Vliespapier bestehen, lassen sich die Saatkörner gut verteilen. Die Scheiben einfach in den Topf legen, eventuell dünn mit Erde bedecken, angießen, fertig. 

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG