0
Höhepunkt der Ausstellung: das Gemälde "Die Blendung Simsons". - © Rembrandt van Rijn, Städel Museum, U. Edelmann
Höhepunkt der Ausstellung: das Gemälde "Die Blendung Simsons". | © Rembrandt van Rijn, Städel Museum, U. Edelmann
21.11.2021

Rembrandt im Städel Museum

Das Kunsthighlight des Jahres in Frankfurt

26.08.2021 | Stand 26.08.2021, 17:12 Uhr

Besuchen Sie am 21.11. (Sonntag) die mit Spannung erwartete Sonderausstellung „Nennt mich Rembrandt!" im renommierten Städel Museum. In einer großen Ausstellung thematisiert das Städel Museum gemeinsam mit der National Gallery of Canada erstmals Rembrandts Aufstieg zu internationalem Ruhm in seinen Jahren in Amsterdam. Die Schau vereint den Städel-Bestand an Werken Rembrandts mit herausragenden Leihgaben internationaler Sammlungen. Bevor Sie die Sonderausstellung besuchen, stimmen Sie sich bei einem Mittagessen auf das Kunsterlebnis ein.

So. 21.11.2021 | ab 7:00 Uhr

Für NW-Abonnenten kostet diese Fahrt 99,90 Euro. Ohne NW-Karte gilt der Normalpreis von 109,90 Euro.


Bitte beachten Sie unser Hygiene-Konzept während der Reise


inkl. dem gemeinsamen Mittagessen, Eintritt und Führung im Städel Museum sowie der Busfahrt ab/bis Bielefeld.

Buchung und Beratung:

Mo. - Fr. von 9 bis 17 Uhr
beim Reiseveranstalter chrono tours unter 0521 - 555 473
oder per E-Mail: nw@chrono-tours.de, unterwegs.nw.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.


chrono tours 2021