0
Ambitioniert: Mit der Eröffnung des Strandhotels „Riu Baobab“ in Pointe Sarène will der Senegal zum Winterreiseziel werden. - © SRT-Archivbild/www.srt-bild.de
Ambitioniert: Mit der Eröffnung des Strandhotels „Riu Baobab“ in Pointe Sarène will der Senegal zum Winterreiseziel werden. | © SRT-Archivbild/www.srt-bild.de

Senegal Sonne, Strand und Safari

Senegal ist nicht nur wegen seiner großen Gasvorkommen in aller Munde, sondern mit neuem Strandhotel und Direktflügen ab November 2022 ein ideales Ziel für Sonnenanbeter sowie Natur- und Kulturliebhaber.

Heidrun Braun
24.11.2022 , 06:00 Uhr

Dakar. Der Senegal nahm auf der Liste der beliebtesten Urlaubsländer der Europäer bisher keinen Spitzenplatz ein. Das könnte sich bald ändern. Das westafrikanische Land mit 500 Kilometern Atlantikküste und angenehmem Klima ist ideal für Spaziergänge an ellenlangen Stränden und Entdecker mit Interesse für Land und Leute. Im Winter sind Sonne und Temperaturen zwischen 23 und 30 Grad garantiert. Die ausgesprochen gastfreundliche Bevölkerung sieht im Tourismus eine gute und noch ausbaufähige Chance für neue Einkommensquellen.

Mehr zum Thema