0
- © Frank Rumpenhorst/dpa/Produktion
Eichen wachsen im Naturschutzgebiet auf der Rheininsel Kühkopf. | © Frank Rumpenhorst/dpa/Produktion

Naherholung Heim seltener Arten: Wandern auf der Aue-Insel

Von Oliver Pietschmann (Wort) und Frank Rumpenhorst (Foto), dpa

26.07.2022 | Stand 24.08.2022, 13:09 Uhr

An manchen Tagen tummeln sich am Rande Stockstadts Tausende Spaziergänger, Radfahrer und Naturbegeisterte am Rhein. In Hessens größtem Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue gibt es naturbelassene Wälder, weite Wiesen, Dachse, Füchse, Wildschweine, Insekten, Frösche, Fische und jede Menge Vogelarten.

Mehr zum Thema